0

Buchtipps

Moderate Wanderungen mit Aussicht – Reisen für Senioren (aber nicht nur…): Gut zu gehende Wege, wenig Höhenmeter – und trotzdem viel Aussicht: Das versprechen diese 30 genussvollen Touren über die Schwäbische Alb. Ob auf den Dreifaltigkeitsberg oder aufs Hörnle, ob aufs Zeller Horn oder zum Randecker Maar, ob zur Burgruine Hohenneuffen oder zur Ruine Hohenstaufen: Die Wanderungen in "Panoramawege für Senioren Schwäbische Alb - Aussichtsreiche Höhenwanderungen" von Dieter Buck haben alle eines gemeinsam, sie sind Genusswanderungen mit Aussichtsgarantie.

Eine umfassende "Handreichung" ist das Buch "Blumenwiesen" von Ehrenmitglied Prof.Dr. Theo Müller mit einem Beitrag über die Tierwelt von Hauptnaturschutzwart Kurt Heinz Lessig. Unterschiedliche Typen von Blumenwiesen werden ausführlich beschrieben, und natürlich kommt die Vermittlung von Pflanzenarten, sowohl Gräsern wie Kräutern, sowie Tierarten, insbesondere Insekten, nicht zu kurz.

Stuttgart ist vielfältig und faszinierend. Wer es so nicht kennt, der sollte sich auf den Weg machen und die Stadt beim Wandern entdecken. Treppauf, treppab: Wie viele Freilufttreppen, "Stäffele" genannt, Stuttgart wirklich hat, weiß niemand so genau. Einst dienten die Treppen als Zugang zu den Weinbergen. Heute sind sie Teil der Stadtwanderungen dieses Tourenführers "Wandern in Stuttgart - Spannende Touren im Grünen, am Wasser und zu kulturellen Highlights" von Arndt Spieth.

"Schwäbisch backen: Süß und deftig – 50 raffinierte Rezepte aus der Heimat" von Katharina Hild und Nikola Hild präsentiert 50 schwäbische Rezepte bekannter Klassiker, die man kennen sollte. Die Autorinnen greifen traditionelle deftige und süße Rezepte auf und interpretieren sie pfiffig und neu. Ob Aufläufe, Kuchen, Partygebäck und Häppchen für unterwegs, für jeden ist etwas dabei. Schwäbische Küche zum Nachbacken und Genießen! Original schwäbisch backen mit 50 raffinierten Gebäckrezepten. Für alle Fans moderner schwäbischer Backkunst.

Wanderproviant für die Seele! Unter freiem Himmel schmeckt das mitgebrachte Essen doch am besten. Wer gerne kocht und backt hat deshalb für selbst gemachte Köstlichkeiten immer ein Plätzchen im Wanderrucksack.

Aus der reichen Erzähltraditon der Schwäbischen Alb hat Steph Burlefinger in "Vom Riesen Heim, dem klugen Schneiderlein und der Schönen Lau - Alte Sagen und Märchen von der Schwäbischen Alb neu erzählt" die schönsten bekannten und weniger bekannten Sagen und Märchen ausgewählt, kindgerecht in heutiger Sprache neu erzählt und liebevoll illustriert. Darunter beliebte Klassiker wie das Kunstmärchen Die schöne Lau oder die Sage vom Riesen Heim. Ein wunderbares Vorlese- und Lesebuch für Kinder ab dem Grundschulalter.

Jochen Fischer präsentiert in "Zeitreise Schwäbische Alb - Menschen, Orte und Ereignisse, die Geschichte schrieben" schlaglichtartig 50 Höhepunkte aus der wechselvollen Geschichte der Region. Im Mittelpunkt dieser kurzweiligen Reise in die Vergangenheit stehen Menschen, Orte und Ereignisse, die das Leben vor Ort nachhaltig prägten und Spuren hinterließen. Ein Muss für alle, die sich für die Geschichte der Schwäbischen Alb interessieren. (Erwin Abler M.A., Blätter des Schwäbischen Albvereins 3/2022)

Wer wollte nicht schon mal die Welt retten? Die Menschen roden Wälder, bauen immer neue Häuser und Straßen, für die Tiere bleibt kein Platz mehr. Einem Eichelhäher platzt in "Piepmatz macht Wald aus euch - Weltrettdings für Vorangeschrittene" von Michael Stavarič mit Illustrationen von Stella Dreis endgültig der Kragen, die Menschen müssen gestoppt werden! Normalerweise würden Eichelhäher ja singen, fliegen, frei sein, lecker voll gesund essen und Bäume umarmen, aber dafür hat er nun keine Zeit mehr.

Gleich vier Landkreise lassen sich in "Mit naldo in die Natur - Zu den schönsten Wanderzielen zwischen Neckar, Alb und Donau mit Bus und Bahn" von Dieter Buck mit dem Verkehrsverbund naldo "erfahren"! Die ganze Vielfalt der Landschaft zwischen Neckar, Alb und Donau auch zu "erlaufen" – dazu laden 24 besonders schöne, abwechslungsreiche Touren in den Landkreisen Tübingen, Reutlingen, Sigmaringen und im Zollernalbkreis Wanderer und Spaziergänger jeden Alters ein.

Der Fotograf Sebastian Wenzel hat sich in "Wandern statt Fahren an der A 81. Stuttgart – Bodensee" auf den Weg gemacht, um diese spannende, reizvolle Landschaft, an der man normalerweise nur vorbeifährt, mit seinen außergewöhnlichen Bildern in den Blick zu rücken und in einfühlsamen Texten 101 besondere Ausflugsziele vorzustellen. Es sind abwechslungsreiche und überraschende Abstecher links und rechts der A 81.